Monat: September 2009

Zwei Wahlen, eine Richtung

Vorarlberg und Oberösterreich haben zwar nicht von den Zahlen, aber von der Entwicklung her betrachtet, ein identes Wahlergebnis gebracht. Eine starke ÖVP, eine erstarkte FPÖ, stagnierende Grüne, eine schwer geschlagene SPÖ und ein inexistentes BZÖ. So unterschiedlich wie die Ergebnisse, sind naturgemäß auch die Interpretationen der Parteien (und der Beobachter). Wahlgewinner sind ganz klar die

Read more

Von rechts droht keine Gefahr

Österreich ist ein demokratischer Staat mit einem breiten Parteienspektrum. Wir haben aus den Fehlern unserer Vergangenheit gelernt und es besteht keine Gefahr diese zu wiederholen. Zwar gibt es politische Extremisten verschiedener Richtungen, doch diese sind in jedem Fall eine kleine Minderheit ohne Anbindung an die etablierten politischen Parteien. Eine kritische Öffentlichkeit und Medienlandschaft schlagen beim

Read more

Steiermark – 1 Jahr vor der Wahl

In einem Jahr wird in der Steiermark gewählt. Franz Voves, der erste sozialdemokratische Landeshauptmann der Steiermark möchte diesen Titel gern verteidigen, die ÖVP um Hermann Schützhöfer hätte ihn gern zurück. Die KPÖ steuert auf ein Debakel das nicht in ihrer Hand liegt zu, die FPÖ auf einen Sieg auf den dieselben Eigenschaften zutreffen. Das BZÖ

Read more

Wie Wolfgang Schüssel die Sozialdemokratie rettete

Als Wolfgang Schüssel nach der Nationalratswahl 1999 wortbrüchig wurde und sich von der Haider-FPÖ zum Bundeskanzler wählen lies, bedeutete dies für die SPÖ erstmals seit der Zeit vor Bruno Kreisky Abschied von Kanzleramt und Regierung zu nehmen. Viktor Klima nahm den Hut und der Nachfolge-Streit zwischen den beiden äußersten Parteiflügeln, zwischen dem Lager um Caspar

Read more

Erwin Pröll – erfolgreich und populär

Als vor einiger Zeit Hans Dichand für ein mittleres Erdbeben in der österreichischen Politikberichterstattung sorgte, weil er meinte, er würde sich Pröll+Pröll wünschen, reichte Dichands Zeitung schnell ein Interview mit dem Landeshauptmann Niederösterreichs und dem Größten Finanzminister aller Zeiten nach. Bei diesem Meisterwerk kritischen Journalismus sind wohl die übrigen Zeitungen Österreichs vor Neid erblasst. Nun,

Read more